Dosieranlagen

FÜLL-Dosieranlagen

Flexibel, schnell, präzise

Das Kerngeschäft ist die kundenspezifische Auslegung und der Bau von Dosieranlagen entsprechend der  geforderten Prozessparameter. Anwendungen und Verfahren – selbst innerhalb der gleichen Branche – unterscheiden sich sehr und bedürfen einer genauen Analyse. Jede Anlage wird durch entsprechende Betrachtungen und die daraus resultierenden Anpassungen zum passgenauen Unikat. Im Rahmen unserer Vorprojektierung sprechen wir die wichtigen Punkte mit Ihnen durch und bieten Ihnen somit die bestmögliche Integration in das bestehende Produktionsumfeld.

Die FS XS ist unser kleinstes vollautomatisches Dosierzentrum, geeignet für EX und Nicht-EX Umgebungen. Es wurde als kostengünstige Alternative für kleinst- bis mittelgroße Druckfarbenverbräuche entwickelt, wobei keine Einschnitte in Qualität und Nachvollziehbarkeit in Kauf genommen werden dürfen. Die FS XS ist für Wasser- und Lösemittelhaltige Komponenten sowie für durch UV-Strahlung trocknende Produkte geeignet. Alle Komponenten werden zur Vermeidung von Sedimentation über die Ventile umgewälzt. Durch ihren kompakten und modularen Aufbau ist die FS XS ideal wo Platz begrenzt ist. Der Dosiervorgang wird via PLC und von unserer hauseigenen Dosiersoftware CALIPSOPRO überwacht.

Sie entwickeln, optimieren und korrigieren Rezepte, müssen dazu dutzende Grundkomponenten bevorraten und machen das alles von Hand? Dann können Sie das Einwiegen unserer Labordosieranlage überlassen; Denn so werden Kapazitäten für die Auswertung Ihrer Dosierreihen frei.

Die Labordosieranlage lässt sich nahtlos in Ihren Labor- und Produktionsprozess integrieren – den endgültigen Automatisierungsgrad bestimmen Sie selbst.

Der Anwendungsbereich der FS 2005.2 und der FS 182.2 hängt von der Anzahl, dem Durchsatz und den physikalischen Eigenschaften der zu dosierenden Komponenten ab. Typische Anwendungen kämen für Hersteller von Farben, Additiven und Druckfarben, Verpackungsproduzenten, uvm. In Frage. Die Dosierzentren sind für Wasser- und Lösemittelhaltige Komponenten sowie für durch UV-Strahlung trocknende Produkte geeignet und decken sowohl Bereiche mit hohen Jahresdurchsätzen als auch die Dosierung in Kleinstgebinde wie Dosen ab. Um unterschiedlichsten Ansprüchen an die Reproduzierbarkeit und vorhandenen Gebindegrößen gerecht zu werden, können die Dosierzentren mit Waagen oder unserem volumetrischen Dosierapparat HX5 bestückt werden.

Die FS 188 – Serie wurde speziell für diskontinuierliche und kontinuierliche Beschickungsprozesse entwickelt. Die FS 188 wird überall dort eingesetzt, wo reaktive Komponenten dosiert und möglicherweise parallel dazu gemischt werden müssen um in darauffolgenden Prozessen wie Laminiermaschinen, Tauchbecken, Vorhangbeschichter, uvm. zum Einsatz zu kommen. Um höchsten Ansprüchen an Reproduzierbarkeit und Rückverfolgbarkeit zu genügen wird gravimetrisch gemessen. Dabei kommen je nach Anwendung Waagen oder Massendurchflussmesser zum Einsatz.

Der Anwendungsbereich der FS 2005.2 und der FS 182.2 hängt von der Anzahl, dem Durchsatz und den physikalischen Eigenschaften der zu dosierenden Komponenten ab. Typische Anwendungen kämen für Hersteller von Farben, Additiven und Druckfarben, Verpackungsproduzenten, uvm. In Frage. Die Dosierzentren sind für Wasser- und Lösemittelhaltige Komponenten sowie für durch UV-Strahlung trocknende Produkte geeignet und decken sowohl Bereiche mit hohen Jahresdurchsätzen als auch die Dosierung in Kleinstgebinde wie Dosen ab.

Um unterschiedlichsten Ansprüchen an die Reproduzierbarkeit und vorhandenen Gebindegrößen gerecht zu werden, können die Dosierzentren mit Waagen oder unserem volumetrischen Dosierapparat HX5 bestückt werden.

Die FS MS wird zur Dosierung in sehr kleine Gebindeöffnunge eingesetzt. Die Ventile sind in einer Reihe im Dosierzentrum eingebaut. Bei der Dosierung verfährt eine Waage mit dem Gebinde zwischen den Ventilen.

Zusätzlich lassen sich Gebindeträger fertigen um in unterschiedliche Gebinde dosieren zu können.

Die In-Can-Tinting Anlagen wurden zur bedarfsgerechten Produktion im Verkaufsgebinde ab Losgröße 1 konzipiert. Je nach Ausführung können verschiedene Behälter über Universalgebindeträger auf der Anlage dosiert werden. Der Automatisierungsgrad ist frei wählbar. Bei der hier dargestellten Anlage setzt der Bediener einen Behälter mit Barcode auf die Anlage und gibt diesen Behälter durch Betätigen eines Tasters frei. Danach wird zunächst gravimetrisch Basis vorgelegt und diese anschließend volumetrisch simultan mit Universalpasten getönt. Zuletzt wird der Behälter in einem selbstreinigenden Rührwerk gerührt.

Die kompakte Dosieranlage U-VX5 ist optimal für die Dosierung von Druckfarben von niedriger bis mittlerer Viskosität geeignet. Sie bietet dem Anwender mit vergleichsweise kleinen bis mittleren Verbrauchsmengen eine erschwingliche Option die Prozesse der Farbbereitstellung zu optimieren und erhebliche Einsparungen zu generieren.

Die Anlage findet Verwendung für UV-härtende, lösungsmittelhaltige und wasserbasierende Produkte mit typischen Batchgrößen von 1 bis 5 kg. Selbst Ansatzgrößen von 100 g können reproduzierbar dosiert werden.

Die kompakte, volumetrische Dosieranlage VX5 ist mit Ihrer patentierten Double-Action-Kolbenpumpe für den semi-industriellen Großhandelsbereich ausgelegt. Äußerst flexibel in Ihren Anwendungen, kann die VX5 mit internen Kanistern, in Kombination mit externen Tanks und selbst in Verbindung mit gravimetrischen Dosieranlagen eingesetzt werden.

Merken